COORDINATION SERVICES


Unser Team für Ihren Erfolg

Unser Service im Überblick

  • Marine-Coordination & CTV-Planung
  • Seeraumbeobachtung
  • HSE-Koordination
  • Client-Representatives
  • Audits & Surveys
  • Nautische Beratung

Marine-Coordination & CTV-Planung

Die EMO bietet die Besetzung von Marine-Coordination-Centern mit erfahrenem nautischem Fachpersonal an.
Zwischen 2012 und 2016 haben unsere über 30 Koordinatoren mehr als 50.000 Koordinationsstunden geleistet. Von einem 24/7 besetzen Kontrollraum aus beobachten und überwachen unsere Marine-Coordinators die Bewegungen aller Fahrzeuge, Personen und Objekte auf der Offshore-Baustelle mithilfe elektronischer Seekarten. Sie moderieren den Betriebsfunk, koordinieren Rettungsmaßnahmen, prüfen Schiffs- und Personenzertifikate, erteilen Arbeitsgenehmigungen und stehen in engem Austausch mit den Verkehrsleitzentralen, Wasser- und Schifffahrtsämtern sowie dem Bundesamt für Seeschifffahrt und Hydrographie (BSH). Sie verkörpern somit eine permanente Schnittstelle zwischen Kapitänen und Arbeitern auf der Baustelle, den Bauleitern, dem Sicherheits- und Gesundheitskoordinator und den Behörden. Dabei wurde ein von Kunden und Gewerbeaufsichtsämter anerkanntes und befürwortetes Dreischichtmodell eingesetzt, das die Einhaltung der Ruhezeiten auch bei sehr hoher Arbeitsbelastung stets garantiert. Ein modulares internes Schulungsprogramm gewährleistet den Wissenstransfer an die nächste Generation.

Schnell und sicher: Unsere CTV-Planer sorgen dafür, dass täglich alle Arbeiter zeitgerecht und sicher an ihren Einsatzort gelangen. Sie setzen die Anforderungen der Fachabteilung in Passagierlisten, Packlisten und Fahrpläne um und koordinieren live den Versatz auf der Baustelle. Im Hafen kümmern sie sich zudem um Bunkern und Liegeplätze und überwachen das Boarding. Auf der Brücke eines Hotelschiffes entlasten sie den Offshore-Manager und die Besatzung bei der Kommunikation mit der Leitstelle und den CTVs sowie im täglichen Reporting. So ist jederzeit die optimale Nutzung der vorhandenen Ressourcen sichergestellt.

Seeraumbeobachtung

Bereits 2013 hat die EMO erkannt, dass auch im Betrieb von Offshore-Windparks eine nautische Kompetenz durchgehend erforderlich sein wird. So wurde im Dezember 2013 mit dem Aufbau des eigenen maritimen Kontrollraums VENTUSmarine begonnen. Von hier aus sind wir in der Lage, richtlinienkonforme Seeraumbeobachtung mit eigener Hardware anzubieten. Um sicherzustellen, dass auch bei der vom BSH anerkannten simultanen Beobachtung mehrerer Parks stets die höchste Sicherheitsstufe gewährleistet wird, setzt die EMO entgegen den Minimalanforderungen ausschließlich auf nautische Wachoffiziere mit unbeschränkt gültigem Offizierspatent als Wachgänger. Aktuell haben sich vier Windparkbetreiber in der Nordsee für eine erhöhte Maritime Sicherheit zu attraktiven Preisen entschieden und die Seeraumbeobachtung an „VENTUSmarine“ übergeben.

HSE-Koordination

Durch den Einsatz unseres koordinierenden Personals in den Baubüros und auf Offshore-Baustellen erwerben die nautischen Wachoffiziere umfassende Grundkenntnisse aller Bautätigkeiten. Während ihrer vorherigen Bordeinsätze auf Handelsschiffen oder Offshore-Einheiten haben sie den Umschlag von Ladung, das Bewegen schwerer Lasten, Arbeiten in Höhenlagen, den Umgang mit gefährlichen Gütern sowie die Bedienung maritimer Rettungsmittel verinnerlicht und fachspezifische Arbeitsschutzkenntnisse erworben. In den interdisziplinären HSE-Teams von Offshore-Baustellen sind die nautischen Kompetenzen auch heute noch häufig unterrepräsentiert. Aus diesem Grund hat die EMO bereits 2014 begonnen, seine erfahrensten Nautiker und Marine-Coordinators im Rahmen von Fortbildungsprogrammen zu Fachkräften für Arbeitssicherheit oder NEBOSH-Zertifikatsinhabern weiter zu qualifizieren. Diese stehen als Sicherheitsfachpersonal für alle maritimen Arbeiten rund um Personenversatz, Offshore-Umschlag, Gefahrgut, Tauchen, ROV, Jacking, Verankerung, Verschleppung, Betankung, etc. zur Verfügung und werden bei ihrer Arbeit von den Fachabteilungen QHSE und nautisch-technische Inspektion unterstützt, die seit Gründung des Unternehmens die eigenen zertifizierten Sicherheitsmanagementsysteme mit ihrer praktischen Erfahrung kontinuierlich verbessern.

Client-Representatives

Unsere Client-Representatives überwachen die fachgerechte Ausführung der Arbeiten von Subunternehmern sowie die Einhaltung der projektspezifischen QHSE-Standards während der Errichtung eines Offshore-Windparks. Sie beobachten und dokumentieren die Arbeitsausführung, erstellen Tagesberichte und Arbeiten an der Kommunikationsschnittstelle zwischen Schiffsführung, Marine-Coordination und HSE-Abteilung. Durch die Erfahrung als Marine-Coordinator verstehen unsere Client-Representatives besonders gut, wie in diesem Spannungsfeld Informationen richtig und vollständig weitergegeben werden müssen. Als Nautiker pflegen sie zudem kollegiale Beziehungen zu den Besatzungen und können mit beiderseitigem Verständnis Konflikte zwischen Kunde und Subunternehmer zu pragmatischen Lösungen moderieren.

Audits & Surveys

Durch den Betrieb von mehr als 10 eigenen Offshore-Arbeitsschiffen, den Einsatz als CTV-Planer oder Client-Representative sowie die Zertifikat-Prüfung von über 1000 Schiffsanmeldungen für die Arbeit in Windparks verfügen die Nautiker der EMO über das nötige Rüstzeug, um auch IMCA-Inspektionen durchzuführen. Durch den großen Pool von mehr als 40 erfahrenen Nautikern kann so gut wie jede Audit-Anfrage umgehend bedient werden. Site-Induction und Betriebsfunk-Unterweisung werden auf Kundenwunsch durch den Auditor ohne Aufpreis übernommen. Darüber hinaus können "On-/Off hire"-Surveys, Fit-For-Purpose- oder Suitability-Surveys erledigt werden. Reedereien bietet die EMO zudem die kostengünstige Durchführung interner ISM/ISPS-Audtis an.

Nautische Beratung

Bereits in der Planungs- und Genehmigungsphase von Offshore-Windparks werden die Grundsteine für effiziente und sichere Projektlogistik, Bauausführung und Betrieb der Kraftwerke gelegt. Marine-Coordination Plan, SchuSiKo, Seeraumbeobachtungskonzept, Abfallwirtschaftskonzept und weitere Grundlagendokumente sind nicht nur Genehmigungsmeilensteine sondern auch wichtige Rahmenvorgaben für eine reibungslose Umsetzung. Die EMO leistet seit 2012 Pionierarbeit in der Erstellung von Konzepten und Umsetzungsplänen und ist durch den weitverzweigten Einsatz von Schiffen und Personal mit den wichtigsten Verfahrensanweisungen und Risikobeurteilungen nahezu aller deutschen Offshore-Windparks vertraut.
Selbstverständlich beraten wir darüber hinaus auch bei der Anschaffung maritimer Techniken von VTMS-Systemen, TETRA-Installationen bis zu Peopletracking-Lösungen, Personendatenbanken und Permit-to-Work Systemen.

KONTAKT

Sie haben Fragen zu unseren umfassenden Dienstleistungen oder möchten ein individuelles Angebot anfordern? 

Nehmen Sie Kontakt zu uns auf. 
Telefon: +49 (0) 4921 / 8907 - 277
Mail: info@offshoreservice.de